Lachen, 26.04.19

Dreimalige Vizekönigin

Spannende Überraschungen bei der Live-Auswertung in der Königsfeier der Schützengesellschaft Lachen-Herbishofen

 

Mit seiner traditionellen Königsfeier beging die Schützengesellschaft Lachen-Herbishofen ihr gesellschaftliches Highlight des Jahres. Im Vorfeld fand dazu das vereinsinterne Preis- und Königsschiessen statt und nicht wenige der Anwesenden durften sich folglich Hoffnung auf einen der ausgelobten Preise und Auszeichnungen machen.

Schützenmeister Xaver Driendl begrüßte gut gelaunt die Anwesenden und hob besonders die hervorragende Jugendarbeit der Jugendleiter Heidi Leitner,Gertrud Briechle und Martin Kächler hervor. Deren intensive Bemühungen um den Nachwuchs trügen sichtbar Früchte, da unter den Anwesenden sehr viele Jugendliche und Neuschützen waren.

Nach einem gemeinsamen Essen wurden alle Schützen geehrt, die die sogenannte Meistbeteiligung, d.h. an mindestens 25 Schießabenden aktiv waren. Anschließend folgte die Verteilung der ausgelobten Pokale, bevor es dann mit der live Auswertung der Schützenkönige zum spannendsten Teil des Abends kam. Die Ergebnisse wurden für alle sichtbar auf eine Leinwand projiziert, während Stefan Kretschmar die Auswertung in unterhaltsamer Weise moderierte. In der Schützenklasse lieferten sich die Teilnehmer ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, in dem sich schließlich Dieter Thomas mit einem 10,8 Teiler durchsetze und somit zum König gekrönt wurde. Roland Semlow wurde mit einem 2,9 Teiler Auflage König, Andrea Bonnemann mit einem 8,3 Teiler Luftpistolenkönigin und Ralf Kretzschmar mit einem 8,7 Teiler Jugenkönig. Für Gertrud Briechle waren die Auswertungen besonders bitter, da sie dreimal knapp an der Königswürde vorbeischrammte und sich mit drei Vizetitel begnügen musste.

Gewinner der Pokale:

Den Xaver Pokal holte sich Jonas Bickel mit den drei besten Jahresblattl (47,0 Teiler) bei der Luftpistole. Der Jugendpokal ging mit 163,4 Punkte ebenfalls an Jonas Bickel. Der Fischerpokal mit einem 34,8 Teiler ging  an Stefan Kretzschmar. Den Erwinpokal errang Erwin Gilberg mit einem 23,2 Teiler und den Krönpokal bekam Alfred Honold für einen 36,7 Teiler. Der Tobi Pokal ging an Willi Sraucher mit einem 43,5 Teiler. Den Schwarzpokal mit einem 29,6 Teiler holte sich Xaver Driendl und den Johann Pokal bekam Alfred Einsiedler mit einem 6,5 Teiler. Den Roland Pokal, gefordert wird hier ein 66,0 Teiler, erreichte punktgenau Alfred Honold.

Die weiteren Ergebnisse: Jahresmeister der Schüler bei der Luftpistole wurde Jonas Bickel (2238 Ringe). Jahresmeister der Schüler beim Luftgewehr wurde Fabian Negele (1857 Ringe) 2. Platz Patrizia Schweier (1803) 3.Platz Matthias Negele (1789). Jahresmeister der Jugend bei der Luftpistole wurde Mario Veith mit 3224 Ringe. 2. Platz Stefan Kretzschmar (3183) 3.Platz Christoph Diebolder (3172). Jahresmeister beim Luftgewehr in der Jugendklasse wurde wurde Stefan Kretzschmar ( 3577 Ringe) 2.Platz Christoph Diebolder (3513) und 3. Platz Ralf Kretzschmar (3426). Die Altersklasse Aufgelegt wird von Heidi Leitner (3188,8 Ringe) angeführt, hier folgen Peter Müller (3188,5) und Gertrud Briechle (3179,0). Pistolen Jahresmeister wurde Willi Straucher (3669 Ringe) gefolgt von Jürgen Einsiedler (3666) und Alfred Honold (3648).In der Schützenklasse errang diesen Titel Heidi Leitner (3832 Ringe), vor Erwin Gilberg (3825) und Xaver Driendl (3790).

 

 



Königskrönung 2010                                                                                                            Lachen, 25.04.10

Schützenmeister werden Könige

Beim Königschießen in Lachen wird Xaver Driendl mit einem 9,2 Teiler Schützenkönig der Gewehrschützen. Luftpistolenkönig wird 2.Schützenmeister Jürgen Einsiedler mit einem 11,3 Teiler 

Lachen. Bei der Königskrönung im Schützenheim von Lachen gab es zur Überraschung aller die Königstitel für beide Schützenmeister. Axel Wronowski wird mit einem 8,8 Teiler Jugendkönig.

Mit einer Ehrenurkunde und einer Verdienstnadel wurden Dieter Einsiedler für 25 Jahre und Heinrich Wersig für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Bei der Jahrespreisverteilung hob Schützenmeister Xaver Driendl besonders die Leistungen der Schützen in den Rundenwettkampf Mannschaften hervor. Die Preisverteilung mit Königskrönung ist in Lachen offiziell der Abschluss der Schiesssaison. Dabei werden viele Pokale und hochwertige Gläser ausgegeben. Der scheidende König und amtierende Bürgermeister Herbert Rabus bedankte sich bei seinem Schützen für die Unterstützung im vergangenen Jahr.

Den Xaver Pokal sicherte sich wiederholt Sebastian Malschinger mit den drei besten Jahresblattl bei der Luftpistole. Der Jugendpokal mit 111,6 Punkte ginge an Axel Wronowski und der Fischerpokal bekam Dominik Geiger mit einem 26,1 Teiler. Den Erwinpokal errang Alfred Einsiedler mit einem 7,1 Teiler und den Krönpokal bekam Wolfgang Link für einen 7,6 Teiler. Der Tobi Pokal ging an Alfred Honold mit einem 42,8 Teiler und den Schwarzpokal konnte Ingrid Schlichting mit einem 37,2 Teiler nach Hause nehmen.

Die weiteren Ergebnisse: Vereinsmeister der Jugend wurde Axel Wronowski (3370 Ringe), gefolgt von Dominik Geiger (3328) und Sabrina Lichtensteiger (3062).Die Altersklasse wird von Willi Wiedenmayer (3364 Ringe) angeführt, hier folgen Erwin Brader  (3240) und Herbert Rabus (3109). Pistolen-Vereinsmeister wurde Jürgen Einsiedler (4412 Ringe) gefolgt von Alfred Einsiedler (4371) und Alfred Honold (4305).In der Schützenklasse errang diesen Titel erneut Ingrid Schlichting (4613 Ringe), vor Ulrich Kaiser (4562)und Jochen Geiger (4501). 

Die drei besten Jahresblattl erzielten in der Jugendklasse Dominik Geiger (24,1 Teiler) Axel Wronowski (39,5) und Dominique Duile(84,0). Die Jugend Pistolenklasse führt Sebastian Malschinger (54,1 Teiler) an. Es folgen Thomas Lichtensteiger (65,8) und Axel Wronowski (182,7). Bei der Pistolenklasse hatte Alfred Honold (42,8 Teiler), Fritz Kuhn (47,7) und Gertrud Briechle (53,2) die ruhigste Hand. Die drei besten Jahresblattl bei der Schützenklasse erzielte Ingrid Schlichting (37,2 Teiler) Martin Kächler (38,0) und Willi Wiedenmayer (40,5).

Es folgen die fünf besten Jahresserien:

In der Jugendklasse waren Axel Wronowski (485 Ringe) Dominik Geiger (483) und Sabrina Lichtensteiger (453) die Erfolgreichsten. Die Jugend Pistolenschützen führt Sebastian Malschinger (453 Ringe) an. Es folgen Thomas Lichtensteiger (411) und Axel Wronowski (404). Die Liste der Altersklasse wird von Willi Wiedenmayer (491), Georg Wurster (469) und Erwin Brader (466) angeführt. Bei den Pistolen konnte sich Alfred Einsiedler (483) vor Jürgen Einsiedler (481) und Alfred Honold (476) durchsetzen. In der Schützenklasse
siegte Ingrid Schlichting (492 Ringe) vor Ulrich Kaiser (490) und Jürgen Einsiedler (485).

_____________________________________________________________________________________________

Königskrönung 2011                                                                                                             Lachen,18.04.11

Schützengesellschaft Lachen Herbishofen wird von Damen regiert 

Beim Königschießen in Lachen wird Heidi Leitner mit einem 8,8 Teiler Schützenkönigin der Gewehrschützen und Annika Honold ebenfalls mit einem 8,8 Teiler Luftpistolenkönigin. Jugendkönig wird Tobias Link mit einem 7,4 Teiler

Mit einer Ehrenurkunde und einer Verdienstnadel wurden Gertraud Krön, Stefan Kaiser, Altbürgermeister Alfred Ehleuter für 25 Jahre, Heinz Wurster für 50 Jahre und Hermann Bürk, Werner Einsiedler, Moritz Enzensberger, Erwin Brader, Georg Wurster für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Somit Standen insgesamt 425 Mitgliedsjahre zur Ehrung an, die vom Gauschützenmeister Helmut Klatt vorgenommen wurden. 

Bei der Jahrespreisverteilung im Schützenheim in Lachen lobte Schützenmeister Xaver Driendl besonders die Leistungen der drei Jugendleiter, die sich sehr stark in der Jugendbetreuung angagieren. Die Preisverteilung mit Königskrönung ist in Lachen offiziell der Abschluss der Schiesssaison. Dabei werden viele Pokale und hochwertige Gläser ausgegeben. Erstmals wurde für die Meistbeteiligung eine Armbanduhr mit Vereinsemblem vergeben.

Den Xaver Pokal sicherte sich Thomas Lichtensteiger mit den drei besten Jahresblattl bei der Luftpistole. Der Jugendpokal mit 56,4 Punkte und der Fischerpokal mit einem 30,5 Teiler gingen beide an Axel Wronowski. Den Erwinpokal errang Herbert Rabus mit einem 17,0 Teiler und den Krönpokal bekam Erwin Thomas für einen 18,0 Teiler. Der Tobi Pokal ging an Heidi Leitner mit einem 18,2 Teiler und den Schwarzpokal konnte Fritz Kuhn mit einem 35,2 Teiler nach Hause nehmen.

Die weiteren Ergebnisse: Vereinsmeister der Jugend wurde Axel Wronowski (3375 Ringe), gefolgt von Dominik Geiger (3322) und Sabrina Lichtensteiger (3105).Die Altersklasse wird von Willi Wiedenmayer (3260 Ringe) angeführt, hier folgen Herbert Rabus  (3251) und Fritz Kuhn (3249). Pistolen-Vereinsmeister wurde Alfred Einsiedler (4399 Ringe) gefolgt von Jürgen Einsiedler (4389) und Willi Straucher (4288).In der Schützenklasse errang diesen Titel erneut Ingrid Schlichting (4673 Ringe), vor Jochen Geiger (4552)und Heidi Leitner (4489).

Die drei besten Jahresblattl erzielten in der Jugendklasse Axel Wronowski (30,5 Teiler) Dominik Geiger (58,9) und Dominique Duile(60,0). Die Jugend Pistolenklasse führt Thomas Lichtensteiger (66,2 Teiler) an. Es folgen Linda Kutter (83,6) und Dominik Geiger (159,3). Bei der Pistolenklasse hatte Heidi Leitner (28,2 Teiler), Gertrud Briechle (37,9) und Sebastian Malschinger (59,0) die ruhigste Hand. Die drei besten Jahresblattl bei der Schützenklasse erzielte Fritz Kuhn (35,2 Teiler) Heidi Leitner (35,4) und Willi Wiedenmayer (38,8).

Es folgen die fünf besten Jahresserien:

In der Jugendklasse waren Axel Wronowski (481 Ringe) Dominik Geiger (475) und Dominique Duile (448) die Erfolgreichsten. Die Jugend Pistolenschützen führt Thomas Lichtensteiger (417 Ringe) an. Es folgen Tobias Link (413) und Linda Kutter (408). Die Liste der Altersklasse wird von Willi Wiedenmayer (486), Fritz Kuhn (476) und Herbert Rabus (474) angeführt. Bei den Pistolen konnte sich Alfred Einsiedler (480) vor Jürgen Einsiedler (479) und Willi Straucher (475) durchsetzen. In der Schützenklasse siegte Ingrid Schlichting (497 Ringe) vor Jochen Geiger (490) und Heidi Leitner (485).

_____________________________________________________________________________________________

10 Jahre Vereinshaus in Lachen am 10.07.2011

Einzug mit der Musikkapelle Lachen

 

Frühschoppen und Mittagstisch bei schönstem Wetter

 

Rede des Bürgermeisters

 

Schmittbachmusikannten

 

Bei der Arbeit

 

Voll im Stress

Der geplante Ballonstart viel Wetterbedingt ins Wasser

 

 

                                                                                                          Lachen,28.04.12

 Live Auswertung

erstmalig mit Beamer und Leinwand

bei der

Schützengesellschaft Lachen Herbishofen

 

Beim Königschießen in Lachen wird

Willi Wiedenmayer mit einem grandiosen 3,0 Teiler Schützenkönig der Gewehrschützen.

Heidi Leitner mit einem 4,6 Teiler Luftpistolenkönigin.

Jugendkönig wird Axel Wronowski mit einem 15,4 Teiler

 

 

 

Bei der Jahrespreisverteilung im Schützenheim in Lachen wurde der Schützenkönig erstmalig live ausgewertet. Die Ergebnisse wurden für alle sichtbar auf eine Leinwand projiziert. Der 2. Schützenmeister Ulrich Kaiser kommentierte die spannende Auswertung und machte sie zu einem riesigen Erlebnis. Am Schluss der Auswertung konnte 1.Schützenmeister Xaver Driendl die Könige mit den Schützenketten ehren.

 Die Preisverteilung mit Königskrönung ist in Lachen offiziell der Abschluss der Schiesssaison. Dabei werden viele Pokale und hochwertige Gläser ausgegeben. Erstmals wurde für die Meistbeteiligung ein Weizenglas mit Vereinsemblem zum 125 jährigen Jubiläum vergeben.

 Auf einer handgemalten Schützenscheibe zum Jubiläum wird Erwin Gilberg mit einem 124,7 Teiler verewigt.

 Den Xaver Pokal sicherte sich Thomas Lichtensteiger mit den drei besten Jahresblattl bei der Luftpistole. Der Jugendpokal mit 70,4 Punkte und der Fischerpokal mit einem 15,7 Teiler gingen beide an Axel Wronowski.

Den Erwinpokal errang Leitner Heidi mit einem 39,8 Teiler und den Krönpokal bekam Willi Wiedenmayer für einen 51,7 Teiler.

Der Tobi Pokal ging an Fritz Kuhn mit einem 28,3 Teiler und den

Schwarzpokal konnte Willi Wiedenmayer mit einem 25,2 Teiler nach Hause nehmen.


 Die weiteren Ergebnisse: Vereinsmeister der Jugend wurde Axel Wronowski (3354 Ringe), gefolgt von Dominique Duile (2943) und Julian Duile (2455).Die Altersklasse wird von Herbert Rabus  (3273 Ringe) angeführt, hier folgen Willi Wiedenmayer (3258) und Fritz Kuhn (3226). Pistolen-Vereinsmeister wurde Jürgen Einsiedler (4412 Ringe) gefolgt von Alfred Einsiedler (4397) und Willi Straucher (4311).In der Schützenklasse errang diesen Titel erneut Ingrid Schlichting (4609 Ringe), vor Jochen Geiger (4528)und Heidi Leitner (4473).

 Die drei besten Jahresblattl erzielten in der Jugendklasse Axel Wronowski (15,7 Teiler) Julian Duile (114,9) und Dominique Duile(133,4). Die Jugend Pistolenklasse führt Thomas Lichtensteiger (138,9 Teiler) an. Es folgen Dominique Duile (140,0) und Tobias Link (151,8). Bei der Pistolenklasse hatte Fritz Kuhn (28,3 Teiler), Peter Müller (42,6) und Heidi Leitner (49,0) die ruhigste Hand. Die drei besten Jahresblattl bei der Schützenklasse erzielte Willi Wiedenmayer (25,2 Teiler) Ingrid Schlichting (37,1) und Xaver Driendl (43,4).  

 

Es folgen die fünf besten Jahresserien:

 In der Jugendklasse waren Axel Wronowski (484 Ringe) Dominique Duile (435) und Julian Duile (399)  die Erfolgreichsten. Die Jugend Pistolenschützen führt Thomas Lichtensteiger (465 Ringe) an. Es folgen Tobias Link (447) und Axel Wronowski (412). Die Liste der Altersklasse wird von Herbert Rabus (480) Willi Wiedenmayer (470) und Fritz Kuhn (476) angeführt. Bei den Pistolen konnte sich Jürgen Einsiedler (480) vor Alfred Einsiedler (476) und Alfred Honold (472) durchsetzen. In der Schützenklasse siegte Ingrid Schlichting (495 Ringe) vor Jochen Geiger (487) und Martin Kächler (485).